M

Milonga

Es braucht nicht nur zwei zum Tango – es geht darum, dass eine ganze Gruppe von Menschen zusammen tanzt. Jeden Freitagabend dürfen wir bei unserer traditionellen und beliebten Tango Milonga in Zürich das Gefühl von Gemeinschaft in einer einzigartigen Atmosphäre erleben. Tanze mit, beobachte, geniesse und lass dich vom Spirit unserer Milonga mitreissen.

Tango Zürich Milonga und Lounge La Pantera

JEDEN FREITAG, 21:30 – 01.30 Uhr – keine Voranmeldung notwendig

Tango Milonga Zürich

Komm und triff freundliche Menschen. Lasst uns das Leben geniessen und feiern, indem wir bis in die Nacht tanzen.

Der perfekt dimensionierte Tanzboden, umgeben von Tischen und Bänken, garantiert ein einfaches “Cabeceo” (Auffordern). Traditionelle Tangomusik in Tandas (Tanzrunden) mit Cortinas (nicht tanzbare Zwischenlieder). Beliebte DJs, viele aus dem Ausland, einige aus Zürich.

Traditionelles Ambiente: Es gibt eine gut sortierte Bar mit argentinischen Weinen, lokalem Vivi Kola und Vollmond-Bier, schicken Limonaden, Signature-Drinks und manchmal sogar Snacks. Du bist willkommen – unabhängig davon, ob du tanzen willst oder einfach in den Genuss kommen möchtest, die aussergewöhnliche Atmosphäre aufzusaugen.

Eintritt CHF 15.- (ausser bei besonderen Veranstaltungen)
Flatrate-Besitzer sind inklusive (ausser bei besonderen Veranstaltungen)

Was ist eine Milonga und wie läuft eine Milonga im Tanzstudio La Pantera in Zürich ab?

Hast du nun viele Fragezeichen im Kopf? Du weisst nicht, ob unsere Milonga das Richtige für dich ist? Willst du wissen, was man zu einer Milonga anzieht oder wer willkommen ist? Fragst du dich, was man unter einer Milonga versteht?

Keine Sorge – du bist nicht allein. Viele dieser Fragen erreichen uns tagtäglich und wir wollen direkt Klarheit darüber schaffen, damit du dich bei uns schlussendlich wirklich wie zu Hause fühlen kannst.

Milonga Zürich La Pantera Tango Tanzschule

Was erwartet mich bei einer Milonga im Tanzstudio La Pantera in Zürich?

Wie läuft eine Tango Milonga im La Pantera in Zürich statt?

Adresse:
Räffelstrasse 11
8045 Zürich

Ab 21.30 Uhr sind freitags unsere Tore für einen weiteren unvergesslichen Tanzabend, die sogenannte Milonga, im La Pantera in Zürich geöffnet. Dabei kannst du dir zunächst gerne einen Drink an der Bar gönnen, um anzukommen, Bekannte begrüssen oder du saugst einfach die Atmosphäre in dich auf.

Bald darauf beginnt unser mit Bedacht ausgewählter DJ Musik aufzulegen. Die Milonga ist eröffnet und die Mystik des Abends erwacht.

Unsere Milonga läuft klassisch traditionell und voller Respekt ab. Auf jeweils 3-4 Tangos folgt die Cortina, ein Zwischenlied. Dieses wird genutzt, um die Tanzpartnerin bzw. den Tanzpartner zu wechseln. Die Aufforderung für die nächste Tanda (Tanzrunde mit 3-4 Tangos) erfolgt dabei durch das sogenannte Cabeceo. In der Regel sucht dabei der Mann den Blickkontakt mit der Dame. Nickt oder zwinkert diese zu, dann bedeutet es, dass die nächste Tanda  mit dieser Dame getanzt wird. Möchte man die Einladung zum Tanz nicht annehmen, so schaut die Dame diskret weg. So bleibt dem auffordernden Tanguero die enttäuschende Abweisung erspart und er kann sein Gesicht wahren.

Nach der Tanda beginnt das magische Spiel wieder von vorne: Die Cortina läuft, die Damen werden an ihren Platz geleitet, Tanzpartner werden gewechselt. Scheue, starke, sanfte, lächelnde und eindringliche Blicke werden ausgetauscht. Neue Paare finden wie von selbst ihren Platz im grossen Tanzsaal und die nächste Tanda wird getanzt. Mitreissend, leidenschaftlich, atemlos und fast fliegend – einfach Tango.

Wer kann zur Milonga Zürich im La Pantera kommen?

Bei unserer Milonga sind alle willkommen.

Du musst kein Mitglied in unserer Tanzschule sein, um an diesem Tanzabend teilnehmen zu können.
Du kannst gerne kommen, um selbstverständlich Tango zu tanzen. Die Milonga bietet dir aber mehr als “nur” eine durchtanzte Nacht zu werden.

Eine Milonga ist vielfältig und einzigartig in ihrem Ambiente und in ihrer Stimmung.

Wenn du heute nicht in Tanzstimmung bist, dann nimm Platz und gönn dir einen Drink. Schau den mitreissenden Tango Tänzerinnen und Tänzern zu, beobachte den rituellen Ablauf und das scheinbar geheimnisvolle Muster wie zwei Tänzer zueinander finden.

Nehme die Mystik des Abends auf und lass den Alltag hinter dir.

Welche Kleidung ist bei der Tango Milonga heute angemessen?

Es gibt keinen offiziellen Dresscode. Die Milonga ist allerdings eine Tanzveranstaltung, die trotz Offenheit und lockerer Stimmung, auch durch Würde, Respekt und Haltung geprägt ist.

Würde man versuchen einen Dresscode festzulegen, so würde man ihn wohl als “smart casual” bezeichnen. Für uns ist es wichtig, dass du dich in deinem Outfit wohlfühlst, du dich beim Tango tanzen gut bewegen kannst und deine Tanzschuhe bequem sind, sodass du kein extra Paar Schuhe für den Nachhauseweg einpacken musst.

Dennoch erreicht uns die Frage immer wieder, was das richtige Outfit für diesen Tanzabend ist. Aus diesem Grund möchten wir dir ein paar Tipps mit an die Hand geben, damit du ohne Scheu kommen und dich wohlfühlen kannst.

Kleidung Frauen:

Für Frauen ist die Milonga oft eine Chance sich endlich mal schick machen zu können. Es ist die Möglichkeit da, sich etwas besonderes anzuziehen, dem Make-up besondere Aufmerksamkeit zu schenken und sich an diesem Abend bewusst für ein schönes, gepflegtes Äusseres zu entscheiden. Viele unserer Tänzerinnen geniessen unter anderem genau diesen Moment, um sich in der individuellen einzigartigen Schönheit zeigen zu dürfen.

Kleidung Männer:

Das einzige No-Go, das es wohl beim unbeschriebenen Desscode gibt: Kurze Hosen bei Männern. Der Grund dafür ist sehr einfach. Die meisten Frauen haben einen Rock beim Tanzen an und das Spüren des nackten männlichen Beins, kann zu einem Unwohlsein führen. Dies wollen wir vermeiden. 

Hast du Nichts passendes zum Anziehen? In unserem Shop wirst du fündig.

Findet die Tango Milonga heute statt?

Die Tango Milonga im La Pantera findet jeden Freitagabend um 21.30 Uhr bis 01.30 Uhr in der Räffelstrasse 11 in Zürich statt. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Auf unserer Seite Kontakt findest alle wichtigen Informationen zur Anreise mit dem Auto, zur Parksituation und zur Anreise mit dem Öffentlichen Verkehr.

Kann ich ohne Partner zu einer Milonga kommen?

Selbstverständlich kannst du auch ohne Tanzpartnerin oder Tanzpartner zu unserer Milonga kommen. Unsere Milonga läuft traditionell ab und ist dadurch ein harmonisches, rücksichtsvolles und charmantes Spiel zwischen den sich wechselnden Tanzpartnern.

Während der Cortina (einem nicht tanzbaren Zwischenlied) findet in der Regel die Aufforderung zum Tanz per Cabeceo statt. Via Blickkontakt fordert in der Regel der Mann, die Frau zum Tanz auf. Möchte die Dame tanzen, bestätigt sie die diskret-unauffällige Aufforderung durch ein Kopfnicken oder durchaus auch mit einem Augenzwinkern. Möchte die Frau die Aufforderung nicht annehmen, schaut sie weg. Nach der Cortina und dem Cabeceo startet die nächste Tanda (Tanzrunde). Es folgen drei bis vier Lieder bei der unsere DJs traditionelle Tangomusik auflegen. Nach der Tanda wird die Dame wieder an ihren Platz geleitet und das Spiel beginnt von vorne. 

Du kannst also problemlos alleine zur Milonga kommen, dich beim Cabeceo auffordern lassen oder selbst die Initiative ergreifen. Gleichzeitig ist es auch möglich, dass du dich genussvoll zurücklehnst, den Tänzerinnen und Tänzern an diesem Tanzabend zuschaust und die Atmosphäre der Milonga aufsaugst und einen unvergesslichen Abend mit uns erlebst.

Was für Musik wird bei der Milonga gespielt?

Uns persönlich ist es sehr wichtig, dass wir dir sehr gute und beliebte DJs präsentieren, die traditionelle Tango Musik auf moderne Art und Weise spielen und bekannt dafür sind, dass gute Stimmung und eine lockere Wohlfühlatmosphäre garantiert sind.

Dabei kommen unsere DJs nicht selten aus dem Ausland, einige aus Zürich.

Tango Milonga Zürich – lass dich inspirieren! Tango ist mehr als nur ein Tanz zu zweit.

Jeden Freitag 21.30 Uhr bis 01.30 Uhr mit sorgfältig ausgewählten DJs, die traditionelle Tango Musik neu aufleben lassen und für gute Stimmung in unserem besonderen Ambiente sorgen. 

Keine Voranmeldung notwendig.

Milonga Zürich La Pantera Tango Tanzschule

Was genau ist eine Milonga?

Was heisst Milonga auf Deutsch?

Milonga ist ein mehrdeutiger Begriff aus dem Spanischen und wird in verschiedenen Kontexten verwendet. In Bezug auf Tanz kann Milonga auf Deutsch Folgendes bedeuten:

Tanzstil: Milonga bezieht sich auf einen mitreissenden Tanzstil innerhalb des argentinischen Tangos, der seinen Ursprung im 19. Jahrhundert im Rio de la Plata-Gebiet hat. Milonga hat einen schnelleren Rhythmus als der Tango und weniger komplexe Schritte. Es handelt sich um einen lebhaften und verspielten Tanzstil und wird auch gern die “fröhliche Schwester” des Tangos bezeichnet.

Tanzlokal: Der Begriff Milonga bezeichnet auch Veranstaltungen oder Tanzlokale, bei denen Tangomusik gespielt wird. Tänzer haben die Gelegenheit, Tango, Milonga und gelegentlich auch Vals zu tanzen. Eine Milonga als Tanzlokal bietet eine informellere (aber dennoch respektvolle und stimmungsvolle) Atmosphäre im Vergleich zu einem traditionellen Tangoball.

Musik: Zuletzt wird der Begriff Milonga im Zusammenhang mit Tango auch als einen speziellen Musikstil verwendet. Milonga-Musik hat einen schnellen, rhythmischen Charakter und wird natürlich gern bei Milonga-Tanzveranstaltungen gespielt.

Was ist eine Milonga (Tanzabend im Tango)?

Eine Milonga (Tango Tanzabend) ist eine spezielle Tanzveranstaltung, bei der Tangomusik, Vals und Milonga – die verschiedenen Tango Musikstile – zum Tanzen gespielt werden.

Vals beschreibt dabei den Tango-Walzer und zeichnet sich durch einen dreiviertel Takt aus. Die Milonga selbst ist schneller und lebhafter als der traditionelle Tango. Nicht zuletzt darf natürlich der argentinische Tango bei einer Milonga nicht fehlen, der durch seinen charakteristischen emotional tiefgehenden 4/4 Takt bekannt ist.

Die Milonga lebt dabei von der aussergewöhnlichen lockeren und sozialen Atmosphäre, die ihren ganz eigenen Regeln folgt.

Die Tanzpaare tanzen zusammen für eine ganze Tanda (eine Tanzrunde), die aus 3 bis 4 tanzbaren Liedern besteht.

Nach einer Tanda lässt der DJ die Cortina erklingen – ein Lied, oder ein Teil davon (kein Tango), das genutzt wird, um die Tanzpartnerin an ihren Platz zu begleiten. Am Anfang der nächsten Tanda erfolgt das Cabeceo (Nicken) als Einladung zum Tanz auf eine subtile und feine Art. Nonverbal und aus der Ferne signalisieren sich dabei potenzielle Tanzpartner durch Blickkontakt, ob sie für die nächste Tanda bereit sind oder nicht.

Die Tanzfläche – Pista – füllt sich erneut und der DJ ist bereit für die nächste Tanda. Die Milongueros und Milongueras bilden im Tanz eine Ronda und bewegen sich paarweise im Gegenuhrzeigersinn um den Saal.

Wie tanzt man Milonga heute?

Heutzutage wird Milonga auf verschiedene Weisen getanzt. Der Tanzstil hat sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt und kann unterschiedlich interpretiert werden. Die Milonga wird oft als lebhafter und verspielter im Vergleich zum traditionellen Tango beschrieben.

Die Milonga umfasst dabei einfache Grundschritte, die sich oft schneller abspielen als beim Tango. Der Rhythmus ist beschwingt, und die Musik ist oft von einem fröhlichen Charakter geprägt. Tänzer nutzen kurze Schritte, Drehungen und improvisatorische Bewegungen.

Milonga ermutigt zu einem spielerischen Ausdruck und zur Improvisation. Tänzer können mit Rhythmusvariationen experimentieren und ihren eigenen Stil einbringen, was zu einer lockeren und unterhaltsamen Atmosphäre beiträgt ohne die respektvolle Umgangsweise die dem Tango beiwohnt zu verlieren.

Welche Musik wird bei einer Milonga (Tanzabend) gespielt?

Die Milonga lebt von der Musik und wie sie interpretiert wird.

An einer Milonga wird Musik in Tandas (Serien von 3 bis 4 Stücken) gespielt. Die Kunst, die Zusammenstellung der Musik lebendig und unterhaltsam zu gestalten, eine tolle Stimmung aufzubauen und die Leute zum Tanzen zu inspirieren wird von Musicalizadores – oder Tango DJs beherrscht.

Die besten Musicalizadores sind weltweit bekannt. Sie kennen die Musik sehr genau und setzen die Tandas nach gewissen Regeln zusammen (gleiches Orchester, idealerweise gleiches Jahr der Aufnahme).

Manche Orchester eignen sich ausgezeichnet, um getanzt zu werden. Aus der Epoca de Oro (1940-1959) gelten unter anderem die Orchester Juan d’Arienzo, Anibal Troilo, Angel d’Agostino, Carlos di Sarli als besonders beliebt.

In der heutigen Zeit sind Romantica Milonguera, La Juan d’Arienzo, Solo Tango und La Santa Calavera besonders erfolgreich. Alle haben bereits im La Pantera live gespielt.

Andere Orchester eignen sich besonders, um gehört zu werden oder für Shows, und sind eher ausserhalb der Tangowelt bekannt – zum Beispiel Astor Piazzolla.

Auch ausserhalb der Tango Welt besonders bekannte Klassiker sind zum Beispiel:

Was für Arten von Tango Veranstaltungen gibt es ?

Milongas, abends oder auch tagsüber (Matinée), mit DJ oder auch Livemusik. Sie werden von Tanzschulen, Vereinen oder privaten Tangotänzern organisiert.

Tango Festivals: Wochenendveranstaltungen (manchmal länger), mit Milongas und Kursen.

Tango Marathons: Wochenendveranstaltungen, mit mehreren Abend- und Tagmilongas. Während mehreren Tagen wird hier stundenlang getanzt, was auch in der Musikauswahl widergespiegelt wird (viel “einfachere” Musik von Francisco Canaro, Edgardo Donato etc).

Encuentro Milonguero: eine Art von Marathon mit besonderem Fokus – immer traditionelle Musik, enge Umarmung.

Tango Practica: die Gelegenheit, zu üben in einem weniger formellen Setting. La Pantera bietet mit der Tango Lounge eine tägliche Practica an.

Eine gute Übersichtsseite über die meisten Tango Veranstaltungen in der Schweiz findest du übrigens HIER.

Wie lerne ich Milonga zu tanzen?

Um sich sicher und elegant bei einer Milonga bewegen und tanzen zu können, braucht es neben einer guten Grundstruktur vor allem eines: Übung! Übung! Übung! Das Ganze selbstverständlich mit viel Spass.

Die Milonga selbst, eignet sich natürlich, um sich stetig zu verbessern. Sie ist allerdings nicht als Tanzkurs zu verstehen, sondern wirklich als Tanzabend, bei dem es darum geht, das bereits Gelernte auf der Tanzfläche zu geniessen.

In einer traditionellen Milonga sollte man die Milongaregeln beherrschen. In den Tanzkursen bei La Pantera unterrichten wir nicht nur Schritte und Floor Skills (die Fähigkeit sich in der Ronda harmonisch zu bewegen), sondern auch die wichtigen Milongaregeln.

Werfe gerne auch einen Blick in unsere aktuellen Workshops & Events. Immer wieder bieten wir Spezialkurse an, die dir den Einstieg erleichtern.

Ein besonders schneller Weg um Fortschritte machen zu können, sind zudem Privatstunden mit einer erfahrenen Tango Tanzlehrerin oder Tango Tanzlehrer.

Welche Schritte und Figuren gibt es in der Milonga?

In der Milonga gibt es verschiedene Schritte und Figuren, die Tänzer verwenden, um sich auf der Tanzfläche auszudrücken. Die Fähigkeit, sich sicher und harmonisch in der Ronda zu bewegen nennt man floor skill.

Schritte und Figuren, die man vom Namen her kennt, sind zum Beispiel folgende:

  • Der Basico ist ein in den 80ern des letzten Jahrhunderts für den Unterricht postulierter Grundschritt, den die meisten Schulen nicht unterrichten, da er so nicht wirklich getanzt wird.
  • Corridas sind schnelle Schritte oder Läufe auf der Stelle.
  • Traspie bezeichnet schnelle, kleine Schritte oder eine Art “Trippelschritt”.
  • Cortes sind plötzliche Stopps in der Bewegung.
  • Quebradas bezieht sich auf gebrochene oder unterbrochene Bewegungen.
  • Giros sind Drehungen, bei denen sich das Paar gemeinsam dreht.
  • Sacadas sind Bewegungen, bei denen ein Fuss des Tänzers den Platz des anderen Fusses des Partners einnimmt.
  • Ochos sind Achtecksfiguren, bei denen der Tänzer entweder vorwärts oder rückwärts in einer Acht geht. Seitlich begleitete Ochos, die von erfahrenen Tänzern nie getanzt werden, wirst du übrigens auch in unserem Unterricht nicht finden.
  • Media Luna bezieht sich auf eine halbmondförmige Bewegung und ist im Grunde ein halber Giro.
  • Barridas sind Schwenkbewegungen, bei denen ein Fuss des Tänzers den Fuss des Partners sanft wegschiebt.

Dies ist nur eine kleine Auswahl der riesigen Bandbreite an vielfältigen Bewegungen, die bei einer Milonga ausgeführt werden können. Unsere Tangokurse mit unseren erfahrenen Tanzlehrerinnen und Tanzlehrern helfen dir, deine Tanzfähigkeiten zu verbessern, um so viel Tango-Freude auf den Milongas erleben zu können.

Welche Etikette und Regeln gelten bei einer Milonga?

Jede Milonga kann ihre eigenen lokalen Traditionen haben. Wenn du zum ersten Mal an einem neuen Ort zu einer Milonga gehst, informiere dich am besten vorher, welche spezifischen Regeln an dieserm Ort gelten. Alternativ nimm gerne zunächst die interessante Rolle des Beobachters ein.

Wenn du folgende Punkte beachtest, wirst du dich an den meisten Milongas problemlos wohlfühlen können:

 

  • Respekt für den Tanzboden (Pista):
    Achte darauf, dass jedes Paar genügend Platz hat, um sich frei bewegen zu können. Vermeide besser ruckartige Bewegungen, damit es nicht zu Zusammenstösse mit anderen Paaren kommt. Respektiere die Ronda – das Tanzen im Gegenuhrzeigersinn um den Saal.
  • Richtige Tanzhaltung:
    Halte eine enge, respektvolle Tanzhaltung ein, die für den Tango typisch ist. Achte darauf, die Balance zu halten und deinem Partner genügend Raum zu lassen.
  • Musikalität:
    Passe deine Schritte und Bewegungen der Musik an. Achte auf die verschiedenen Rhythmen und Phrasen in der Musik, um deine Tanzbewegungen entsprechend anzupassen.
  • Cabeceo:
    Das Cabeceo ist eine subtile Art, um einen Tanzpartner zu suchen. Statt verbal zu fragen, wird Blickkontakt aufgenommen und durch Kopfnicken oder Augenbewegungen signalisiert, ob der andere Tanzpartner interessiert ist.
  • Höflichkeit:
    Sei höflich und respektvoll gegenüber anderen Tänzern. Vermeide negative Kommentare oder Kritik.
  • Hygiene:
    Achte auf persönliche Hygiene, um deinem Tanzpartner einen angenehmen Tanz zu ermöglichen. Trage angemessene Tanzkleidung. Um Mundgeruch zu vermeiden, sollte man von bestimmten Nahrungsmitteln wie Knoblauch, Zwiebeln (Döner), Käse, Grillfleisch absehen. Deogebrauch ist unerlässlich. Wenn du viel schwitzt, nimm doch ein zweites Kleidungsstück mit.
  • Pausen:
    Verlasse die Tanzfläche am Schluss der Tanda (wenn die Pausenmusik ertönt).

Wie finde ich einen Milonga Tanzpartner?

Du kannst gerne ohne Tanzpartnerin oder Tanzpartner zur Milonga kommen.

Bei unserem wöchentlichen Tanzabend am Freitag wechseln die Tänzer und Tänzerinnen nach der Cortina (Pausenlied) den Partner durch das Cabeceo (Aufforderung via Blickkontakt).

Zudem gibt es für unsere Mitglieder einen geschützten Memberbereich mit einer integrierten Tanzpartner-Börse.

Des Weiteren lernst du in unseren Tanzkursen und Tango-Workshops automatisch neue Menschen kennen. Komm gerne zu einer kostenlosen Tango Schnupperstunde vorbei.

Kostenlose Schnupperstunde

 

ähnliche Themen

EVENTS

Workshops & Events

tango workshops tango events la pantera tango tanzschule zürich

TANGO LOUNGE

fortlaufende Practica

Tango Zürich Practica La Pantera Tango Tanzschule

KONTAKT

Wir freuen uns auf dich.

tango zürich la pantera tanzschule kontakt